Begleitung nach einem Kaiserschnitt

Sie hatten einen Kaiserschnitt, fühlen sich schwermütig nach der Geburt oder erlebten eine negative Geburtserfahrung, die Sie immer noch beschäftigt? Haben vielleicht sogar Depressionen?

In Deutschland wurden 2013 etwa 820.000 Kinder geboren, über 30 % aller Frauen hatten dabei einen Kaiserschnitt. Dies bedeutet für rund 240.000 Frauen eine große Bauchoperation, die nicht nur körperliche sondern auch seelische Folgen für sie und ihr Baby haben kann. Bei über 90 % der Geburtsverläufe wird eingegriffen, das bedeutet der natürliche Prozess wird unterbrochen und gestört. Traumatische Geburtserfahrungen werden oft verschwiegen, jedoch sind sie häufig der Grund für ein nicht positiv erlebtes Bonding mit dem Baby in den ersten Stunden und Tagen nach der Geburt sowie Stimmungsschwankungen bis hin zu Wochenbettdepressionen.

Jeder Frau, die Unterstützung nach einem Kaiserschnitt oder einer negativen Geburtserfahrung sucht, stehe ich gerne mit meinem Wissen und meiner Erfahrung zur Verfügung.